SternbergerGeboren am 22. Juli 1961 in Neunkirchen/NÖ.                              

 

Musikalische Ausbildung

Unterricht in den Fächern Akkordeon und Horn an der Musikschule Gloggnitz.

1980 Kapellmeisterprüfung des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes.

1981 Lehrbefähigung des NÖ Musikschulwesen für Akkordeon.

1993 Staatliche Lehrbefähigung für Horn (IGP 1) mit zusätzlichem Schwerpunkt Elementare musikalische Erziehung.

Meisterkurse unter anderem bei Johannes Hinterholzer (Waldhorn) und Felix Hauswirth (Dirigieren).

Pädagogische Tätigkeiten                schule 1

1979 bis 1988 Lehrauftrag an der Musikschule Gloggnitz.

Seit 1988 hauptberuflich als Musikschullehrer an der Musikschule Gloggnitz (derzeit in den Fächern: Blechblasinstrumente, Musikalische Früherziehung, Akkordeon, Steirische Harmonika, Keyboard und Blockflöte) tätig.

Seit 2016 Leiter der Musikschule Gloggnitz.

Seit 1994 als Prüfer, Lehrer und Fachjuror im Niederösterreichischen Blasmusikverband.

Von 2004 bis 2008 als Fachgruppenkoordinator für Blechblasinstrumente im Musikschulmanagement Niederösterreich angestellt. In dieser Tätigkeit Mitarbeit an allen strukturellen und fachlichen Belangen des Niederösterreichischen Musikschulwesens.

Seit 2006 Einladungen als Juror beim Musikschulwettbewerb Prima la Musica.

                                                          kpm 1 

Tätigkeiten im Musik- und Kulturbetrieb       

Seit 1997 im Vorstand des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes:
1997 – 1999 als Beirat; 2000 – 2002 als Landesjugendreferent zuständiger Organisator für die Fortbildungskurse und das Prüfungswesen; 2003 bis 2005 als Landeskapellmeister – Stv. und seit 2006 als Landeskapellmeister zuständig für alle musikalischen Belangen der Musikvereine in Niederösterreich.

Künstlerische Tätigkeiten              kapelle 1

Zurzeit bin ich vor allem als Dirigent der Stadtkapelle Gloggnitz und des Niederösterreichischen Landesblasorchesters, sowie als Komponist mit Werken für Blasorchester und Bläserkammermusik tätig.


Kompositionspreise

1996 - 1. Preis beim Kompositionswettbewerbes des NÖBV mit der Sinfonietta for Band

1998 - 3. Preis beim Kompositionswettbewerb der Therme Geinberg mit dem Marsch
Aqua Thermarum

1999 - Kompositionspreis des Musikbundes Ober-und Niederbayern beim Kompositionswettbewerb „Blasmusik 2000“ (es wurde keine Reihung der Preisträger vorgenommen) mit dem Werk Aufbruch.

2000 - 1. Preis beim Kompositionswettbewerb Zwettl 2000 der Stadt Zwettl mit dem Werk Zwettl – anno domini ...

2001 - 1. Preis beim Kompositionswettbewerb 50 Jahre NÖBV mit dem Werk Festival Music

2003 - Anerkennungspreis des Tiroler Blasmusikverbandes und der Tirolwerbung beim Kompositionswettbewerb „Jahr des Wassers“ mit dem Werk Pantarhei

2010 - 2. Preis beim Kompositionswettbewerb des ÖBV mit dem Werk Kleine Alpenfantasie

2011 - 3. Preis beim Kompositionswettbewerb des Nordbayrischen Blasmusikverbandes und der Schönwerthgesellschaft mit dem Werk Der Wundervogel. Es wurde kein 1. Preis vergeben.

2012 - 2. Preis beim Kompositionswettbewerb des ÖBV mit dem Werk The Miners Rhapsody